Szenenwechsel im
Kulturbahnhof kreuztal
"eigen-art, Jan Köhnholdt 2010 - 2017"

Gebäude

Bahnstation Creuzthal zur Eröffnung der Ruhr-Sieg-Strecke.
(Zeichnung von Jakob Scheiner, September 1861)
Bahnstation Creuzthal zur Eröffnung der Ruhr-Sieg-Strecke. (Zeichnung von Jakob Scheiner, (...)
1905 wurde der Bahnhof zur Straße durch einen Vorbau erweitert.
(Postkarte, Verleger Bahnhofswirt H. Buschmann)
1905 wurde der Bahnhof zur Straße durch einen Vorbau erweitert. (Postkarte, Verleger (...)
Bahnhof Creuzthal um 1900 mit Rottenarbeitern der Bahnmeisterei. 
(Ansichtskarte, Verleger Bahnhofswirt Heinrich Buschmann)
Bahnhof Creuzthal um 1900 mit Rottenarbeitern der Bahnmeisterei. (Ansichtskarte, Verleger Bahnhofswirt Heinrich Buschmann)
Bahnhofsansicht in den 1930er/40er Jahren (bis zu den Kriegszerstörungen 1945).
Bahnhofsansicht in den 1930er/40er Jahren (bis zu den Kriegszerstörungen 1945).
Der durch Bomben 1945 zerstörte rechte Gebäudeteil wurde 1947 in größerer Form wieder aufgebaut. (Foto: Gustav Schöler, 1950er Jahre)
Der durch Bomben 1945 zerstörte rechte Gebäudeteil wurde 1947 in größerer Form wieder aufgebaut. (Foto: Gustav Schöler, 1950er Jahre)
Aufräumarbeiten beim zerstörten Bahnhof. Blick von der Bahnhofsstraße, vorne der zerbombte rechte Teil das Bahnhofsgebäudes, dahinter zerstörte Gleisanlagen und mehrere Loks auf der Drehscheibe zu Lokschuppen. (Foto: Friedrich W. Münker †)
Aufräumarbeiten beim zerstörten Bahnhof. Blick von der Bahnhofsstraße, vorne der zerbombte (...)
Zerstörungen im Verschiebebahnhof Nord, die Langenauer Brücke blieb aber erhalten. (Foto: Friedrich W. Münker †)
Zerstörungen im Verschiebebahnhof Nord, die Langenauer Brücke blieb aber erhalten. (Foto: Friedrich W. Münker †)
Blick von der Langenauer Brücke auf die Zerstörungen im Verschiebebahnhof durch die Luftangriffe im Februar/März 1945 (Foto: US-Armee, National Archives Washington)
Blick von der Langenauer Brücke auf die Zerstörungen im Verschiebebahnhof durch die (...)
Einmarsch US-amerikanischer Truppen in Kreuztal am 08. April 1945 über die Langenauer Brücke vorbei am zerstörten Verschiebebahnhof. (Foto: US-Armee, National Archives Washington)
Einmarsch US-amerikanischer Truppen in Kreuztal am 08. April 1945 über die Langenauer Brücke vorbei am zerstörten Verschiebebahnhof. (Foto: US-Armee, National Archives Washington)
Eine Preußische G3 auf der Drehscheibe der Lokstation Kreuztal um 1908. Loks dieser Bauart waren hier Jahrzehnte im Zug-, Rangier- und Schiebedienst tätig.
Eine Preußische G3 auf der Drehscheibe der Lokstation Kreuztal um 1908. Loks dieser Bauart (...)
Die schwerste Güterzuglokomotive der Baureihe 44 steht hier im Betriebswerk Kreuztal vor der Drehscheibe. 1948 erhielt  Kreuztal 12 Stück zugewiesen. Mit ihr konnten statt 150 km Tagesleistung nun 270-300 Tageskilometer erzielt werden. (Foto: Gerhard Moll, 1950er Jahre)
Die schwerste Güterzuglokomotive der Baureihe 44 steht hier im Betriebswerk Kreuztal (...)
Belegschaft der Bahnmeisterei an einer Baustelle im Personenbahnhof Kreuztal um 1925.
Belegschaft der Bahnmeisterei an einer Baustelle im Personenbahnhof Kreuztal um 1925.
Vor dem 1923 errichteten Befehlsstellwerk „K“ (später „Kf“) um 1926.
Das sog. Reiterstellwerk steht unter Denkmalschutz und bleibt damit auch nach der in naher Zukunft geplanten Stilllegung als Baudenkmal erhalten.
Vor dem 1923 errichteten Befehlsstellwerk „K“ (später „Kf“) um (...)
Bahnhofsvorsteher Heinrich Geldsetzer (Mitte) mit einem Teil des Personals vor seinem Büro an der alten Ladestraße um 1924.
Bahnhofsvorsteher Heinrich Geldsetzer (Mitte) mit einem Teil des Personals vor seinem (...)
Dienstpersonal vor dem Empfangsgebäude in Kreuztal um 1926.
Dienstpersonal vor dem Empfangsgebäude in Kreuztal um 1926.
Drucktasten-Stelltisch und elektro-mechanische Bedienungsanlage im Fahrdienstleiter-Stellwerk „Kf“. (Foto: A. Grobbel, 1978 )
Drucktasten-Stelltisch und elektro-mechanische Bedienungsanlage im Fahrdienstleiter-Stellwerk (...)
Kreuztaler Rangierbahnhof Süd - Bald endete die Zeit der alten, dampfenden Lokomotiven. Für den Rangierbetrieb im Güterbahnhof soll das elektrische Drucktastenstellwerk „Krs“, seit 1960 in Betrieb, als letztes Stellwerk zukünftig noch im Dienst bleiben. Die Aufgaben von „Kf“ und „Kn“ werden zukünftig von Siegen aus übernommen. (Foto: W. Kölsch, 1962)
Kreuztaler Rangierbahnhof Süd - Bald endete die Zeit der alten, dampfenden Lokomotiven. (...)
Dienstraum des Stellwerk „Krn“ im Güterbahnhof Nord mit mechanischer Hebelbank und Blockkasten: Das letzte derartigen Stellwerk an der Ruhr-Sieg-Strecke. Nach der für bald geplanten Stilllegung wäre es wünschenswert, diese historisch interessanten Einrichtungen als Technisches Denkmal an geeigneter Stelle zu erhalten. (Foto: W. Herling, 1978)
Dienstraum des Stellwerk „Krn“ im Güterbahnhof Nord mit mechanischer Hebelbank (...)
Einfahrt eines Personenzuges nach Hagen an den Bahnsteig 1 um 1930. (Foto: Dr. Kurt Münker, † 1941)
Einfahrt eines Personenzuges nach Hagen an den Bahnsteig 1 um 1930. (Foto: Dr. Kurt Münker, † 1941)
Erweiterungsbau der Umladehalle in der Güterabfertigung, 1957 als trägerlose Stahlkonstruktion errichtet. (Foto: DB Essen)
Erweiterungsbau der Umladehalle in der Güterabfertigung, 1957 als trägerlose Stahlkonstruktion (...)
1969 entstand diese Container-Anlage Kreuztal mit 35t-Kran.
Dort befanden sich ursprünglich die Anschlussgleise der Kreuztaler Hütte. (Foto: DB Essen)
1969 entstand diese Container-Anlage Kreuztal mit 35t-Kran. Dort befanden sich ursprünglich (...)
Von 1903 – 1965 gab es mal eine eigene Bahnstation. Inzwischen ist auch Krombach schon seit Jahren sogar ohne Haltepunkt. (Foto: 1977)
Von 1903 – 1965 gab es mal eine eigene Bahnstation. Inzwischen ist auch Krombach (...)
Bahnhof Littfeld (erbaut 1912) hier um 1950. Sein heutiges Aussehen erhielt er nach einem Brand 1971 und ist inzwischen das Heimstatt der Eisenbahnfreunde Kreuztal. Im Gegensatz zu Krombach blieb aber der Haltepunkt Littfeld erhalten.
Bahnhof Littfeld (erbaut 1912) hier um 1950. Sein heutiges Aussehen erhielt er nach einem (...)
Mit Volldampf verlässt ein Leerwagenzug den Verschiebebahnhof Nord in Richtung Ruhr um 1930. (Foto: Dr. Kurt Münker †)
Mit Volldampf verlässt ein Leerwagenzug den Verschiebebahnhof Nord in Richtung Ruhr um 1930. (Foto: Dr. Kurt Münker †)
Bahnunterhaltungsarbeiter der Bahnmeisterei Kreuztal bei Stopfarbeiten im Rangierbahnhof Kreuztal um 1958.
Bahnunterhaltungsarbeiter der Bahnmeisterei Kreuztal bei Stopfarbeiten im Rangierbahnhof (...)
Holzverladung im Containerbahnhof – evtl. aus „Kyrillschäden? Zahlreiche Festmeter wurden auf diesem Weg abtransportiert. (Foto: Björn Hadem, 2008)
Holzverladung im Containerbahnhof – evtl. aus „Kyrillschäden? Zahlreiche (...)
Vor 10 Jahren endete hier der reguläre Verkehr mit diesen roten Triebwagen, aber in diesem Jahr war noch mal Gelegenheit, eine Fahrt mit dem „Schienenbus“ auf der Rothaarbahn-Strecke zu erleben. (Foto: Björn Hadem, 21.05.2011)
Vor 10 Jahren endete hier der reguläre Verkehr mit diesen roten Triebwagen, aber in diesem Jahr war noch mal Gelegenheit, eine Fahrt mit dem „Schienenbus“ auf der Rothaarbahn-Strecke zu erleben. (Foto: Björn Hadem, 21.05.2011)
Blick auf das renovierte Bahnhofsgebäude. (Foto: Björn Hadem, 2008)
Blick auf das renovierte Bahnhofsgebäude. (Foto: Björn Hadem, 2008)
Blick auf den neuen Kulturbahnhof mit Busbahnhof (ZOB) und Park-&-Ride -Anlage. (Foto: Björn Hadem, 2008)
Blick auf den neuen Kulturbahnhof mit Busbahnhof (ZOB) und Park-&-Ride -Anlage. (Foto: (...)
Kulturbahnhof - Neues Eingangstor zur Stadt Kreuztal. (Foto. Stadt Kreuztal, 2011)
Kulturbahnhof - Neues Eingangstor zur Stadt Kreuztal. (Foto. Stadt Kreuztal, 2011)
Blick auf das renovierte Bahnhofsgebäude. (Foto: Björn Hadem, 2008)
Blick auf das renovierte Bahnhofsgebäude. (Foto: Björn Hadem, 2008)
Der Bahnhof mit Stellwerk „Kn“ um 1975. Die Drehscheibe im Vordergrund war noch bis in die 1980er Jahre vorhanden. Der Ringlokschuppen, zu dem diese Gleise führten, wurde leider schon 1969 abgebrochen.
Der Bahnhof mit Stellwerk „Kn“ um 1975. Die Drehscheibe im Vordergrund war (...)